Über uns

Historisches Museum Steinhagen

Das Historische Museum Steinhagen wurde 1993 von einem ehrenamtlichen Trägerverein gegründet und 1996 eröffnet

In einem Teil der ehemaligen Brennerei Schlichte erfahren Sie Lehrreiches und Wissenswertes zur Geschichte des Steinhägers.
Schwerpunkt des Museums bildet eine Ausstellung, in der die vergangene Welt der Steinhäger-Brennereien lebendig gehalten wird.
Präsentiert werden historische Brenngeräte, umrahmt von dazu gehörigen Utensilien zur Herstellung und zum Vertrieb des
weltberühmten Wacholderbranntweines.

Ein weiterer Besuchermagnet ist die Darstellung der geschichtlichen Ortsentwicklung von Steinhagen.
In zahlreichen Urkunden mit Transkriptionen und etlichen Siegeln können Sie die geschichtliche Entwicklung Steinhagens nachvollziehen.

In unregelmäßigen Abständen präsentiert das Museum Ausstellungen, in denen Vergangenes gezeigt und begreiflich gemacht wird.

 

 

 

Das Museum liegt Am Kirchplatz 26 (Innenhof der ehemaligen Brennerei Schlichte) und ist für Besichtigungen geöffnet:

Donnerstags und samstags 15 - 17 Uhr,
April bis Oktober jeden 1. Sonntag im Monat 15 - 17 Uhr
Zwischen Weihnachten und Neujahr ist das Museum geschlossen.

Der Eintritt ist frei, jedoch sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter für freiwillige Spenden zur Finanzierung des Museumsbetriebes und der Anschaffung weiterer Exponate sehr dankbar.

Das Museum ist barrierefrei und mit Fahrstuhl und ausreichend Sitzplätzen ausgestattet.
Ein kompetentes Team freut sich auf Ihren Besuch, Sie sind herzlich willkommen.

Führungen werden auf Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten durchgeführt.

Kostenbeitrag pro Person:
bis 10 Personen 4,50 €
bis 20 Personen 4,00 €
ab 21 Personen 3,50 €

 

Download für Aufnahmeantrag (bei Bedarf bitte ausdrucken)

Über eine Spende freuen wir uns.  Wir stellen auch gerne eine Spendenquittung aus.
IBAN: DE05478601250104900900   BIC: GENODEM1GTL Volksbank Bielefeld/Gütersloh